Diese drei Wochen waren für uns wirklich unvergesslich

Drei großartige Camps, drei gelungene Finals, 130 Teilnehmende und über 500 Zuschauer – für uns waren diese Sommerferien ein voller Erfolg. Deshalb möchten wir uns bei allen Partnern und Förderern, Helfenden, Unterstützenden und den Coaches bedanken. Ein besonderer Dank geht auch an alle Eltern für ihr Vertrauen in unsere Arbeit und die Möglichkeit, tolle und aufwendige Projekte zu gestalten. Und natürlich bedanken wir uns auch bei allen Kids, die an den Camps teilgenommen und dafür gesorgt haben, dass wir alle eine so grandiose Zeit hatten. Wir freuen uns schon jetzt auf den Sommer 2018.

Vielen, vielen Dank an das MBJS, an das MWFK, an die Plattform Kulturelle Bildung, an die Pro Potsdam, an die Firma Steinberg und die Firma Shure, an den Bundesverband Popularmusik e.V., die LAG Soziokultur, den SHBB, den Mach Musik e.V., an das Team vom Lindenpark und an den Träger Stiftung SPI.

Ganz kurz berichtet:

  1. landesweites RockCamp 2017:

Hammermäßig, nur das Wetter spielte wieder einmal verrückt. Wir hatten mit allem gerechnet aber nicht mit so viel Wasser. Die erste Nacht ging noch und wir ließen uns nicht unterkriegen, haben den Saal des Lindenparks kurzerhand zum Schlafsaal umgestaltet. Tagsüber wurde gerockt, oft bis spät in den Abend hinein, aber an zwei Tagen mit amtlicher Unwetterwarnung mussten wir alle Kids auf die Potsdamer Teilnehmenden verteilen. Danke!!! liebe Eltern. Den letzten Abend aber ließen wir uns, trotz erneuter Sturzflut, nicht nehmen und bezogen vorm großen Finale wieder den Saal. Wir hatten dann ein Hammer-Finale. Ganze sieben Bands rockten sich durch das eigens geschaffene Summerrain-Festival und zum Schluss standen wir alle zusammen auf der Bühne und rockten „Learn to Fly“ … unvergesslich …

Big Band City:

Das Big Band City Camp war ebenfalls ein voller Erfolg! An vier Tagen lernten die Kids von 6-12 Jahren alle Instrumente einer Big Band kennen. Es war unglaublich, wie schnell die Grundlagen der einzelnen Instrumente gelernt wurden. Sogar bei den schwierigen Blasinstrumenten wie Posaune, Trompete und Saxophon kamen super Töne zustande! Am vorletzten Tag arbeiteten dann alle mit Hilfe der Coaches eifrig auf eine Bühnenshow hin. Es hieß den Song „Gonna fly now“ aus dem bekannten Film und Musical „Rocky“ aufzuführen.
Am Freitagnachmittag wurde das komplette Programm dann auf der Lindenparkbühne vor den Familien und Freunden präsentiert und die Kids durften den mega Applaus und Standing Ovations genießen!

Recordingcamp:

Das Recordingcamp war an die etwas älteren „Kids“ gerichtet. Die 14-18-Jährigen bekamen in einer Woche einen intensiven Einblick in das Aufnehmen und Mixen von Musik, sodass die jungen Musikschaffenden auch zuhause die Möglichkeit haben, ihre eigene Musik aufzunehmen. Wir hatten neben unseren eigenen vier Coaches sehr tolle Leute von Steinberg und Shure dabei, die uns super begleitet und angeleitet haben. Jeden Tag gab es einen kurzen, aber auch intensiven Theorieteil, bei dem die Kollegen Inputs zu den technischen Begebenheiten des Aufnehmens gaben. Ganze fünf Gruppen konnten wir in die Studios schicken. Dort komponierten, arrangierten, nahmen auf und mischten sie ihre eigenen Songs und konnten diese auch gleich mitnehmen. Das theoretische Wissen konnte somit sofort in der Praxis umgesetzt werden. Trotz der Komplexität und Vielfältigkeit, die das Recorden mit sich bringt, haben die Jugendlichen durch die niedrigschwellige Herangehensweise viel neues Wissen und ein mega Erfolgserlebnis mit nach Hause nehmen können. Sehr empfehlenswert!!!

So, wir machen jetzt Urlaub … Rock on …